My Dear friends

This site not work anymore .I have a new site and you can go there visit me. I dont go put more post here anymore ... If you like this blog go there .. I will be there for you ... Olá meus queridos amigos ... agora tenho um novo blog Este site nao funcionará mais , tive alguns problemas. Agora tenho um novo endereco de blog. Nao irei mais colocar post neste blog .. Todas as atualizacoes e novidades estarao no outro endereco .. Acessem... estarei lá pra vcssss Se vcs gostaram desse blog irao amar o outro .. mais atualizado e lindo ... Vamos láaaa .... visitem-me lá .. Beijinhos Lili

Tank for everything !!!

melldesofia.blogspot.com

sexta-feira, 5 de fevereiro de 2010

Borschtsch mit Meerrettichsahne


Borschtsch mit Meerrettichsahne




Zutaten für 6 bis 8 Personen

3 Rote Beten (etwa 600 Gramm)
1 EL Olivenöl
1 kg Rindfleisch mit Knochen (Querrippe)
1 große Zwiebel, gehackt
1 große Möhre, fein gehackt
2 TL Kümmelsamen
4 Knoblauchzehen, fein gehackt
1 TL gemahlener Piment plus 1/4 TL zusätzlich
1 Lorbeerblatt
1 TL zerkrümelte, getrocknete Steinpilze
3 l Rinderbrühe
1 400 g Dose Tomatenstücke
1/2 kleiner Rotkohl, in Streifen gehobelt
1 EL Apfel- oder Rotweinessig
1 TL brauner Zucker
Salz und Pfeffer
1 große Handvoll Dill, gehackt

Für die Meerrettichsahne
125 g Sauerrahm
1 EL Meerrettich, frisch gerieben oder aus dem Glas

Zubereitung

Die Roten Beten unter fließendem Wasser abbürsten. In einem großen Topf reichlich mit Wasser bedecken. Zum Kochen bringen und etwa zwei Stunden garen, bis die Knollen weich sind, und sich mit einem Messer leicht einstechen lassen.

Das Olivenöl in einem großen Topf erhitzen und das Fleisch portionsweise darin anbraten und anschließend beiseite stellen. Zwiebel, Möhre und Kümmel anbraten, bis die Zwiebel hellgelb ist. Den Knoblauch mit einem Teelöffel Piment und dem Lorbeerblatt hinzufügen und eine halbe Minute anschwitzen.

Das Fleisch zurück in den Topf geben und die Pilze untermischen. Brühe, Tomaten, Rotkohl und Essig hinzufügen. Aufkochen und dann bei niedriger Hitze zwei Stunden köcheln lassen, bis das Fleisch sehr weich ist. Den Topf vom Herd nehmen und das Fleisch herausheben.

Sobald das Fleisch abgekühlt ist, vom Knochen lösen, in mundgerechte Stücke schneiden und zurück in den Topf geben.

Die abgekühlten Roten Beten aus dem Wasser nehmen, schälen und über einer Schüssel grob raspeln (dabei am besten Gummihandschuhe tragen, da sie stark färben). Das Kochwasser der Roten Beten durch ein Haarsieb in den Suppentopf gießen und dann die Roten Beten dazugeben. Gründlich umrühren und die Suppe auf hoher Stufe aufkochen lassen.

Zucker und den restlichen Piment einrühren, zuletzt den Borschtsch mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Dill bestreuen.

Für die Meerrettichsahne in einer kleinen Schüssel den Sauerrahm mit dem Meerrettich verrühren. Den heißen Borschtsch in Suppenschalen anrichten und auf jede Portion einen Klecks Meerrettichsahne geben. Zusammen mit einem Gläschen russischem Wodka genießen.

Nenhum comentário:

Postar um comentário

Minha lista de blogs