My Dear friends

This site not work anymore .I have a new site and you can go there visit me. I dont go put more post here anymore ... If you like this blog go there .. I will be there for you ... Olá meus queridos amigos ... agora tenho um novo blog Este site nao funcionará mais , tive alguns problemas. Agora tenho um novo endereco de blog. Nao irei mais colocar post neste blog .. Todas as atualizacoes e novidades estarao no outro endereco .. Acessem... estarei lá pra vcssss Se vcs gostaram desse blog irao amar o outro .. mais atualizado e lindo ... Vamos láaaa .... visitem-me lá .. Beijinhos Lili

Tank for everything !!!

melldesofia.blogspot.com

quarta-feira, 24 de fevereiro de 2010

Du bist, wie du isst

Zwetschken machen selbstsicher, Kürbisse fröhlich, Gurken aktiv. Um so drauf zu sein, wie man will, braucht man bloß das Richtige zu essen.


Man hat sie schon nicht mehr hören können, die Sprüche wie: Sauer macht lustig, Chili macht scharf. Dann haben die Engländer und Amerikaner gesagt, das heißt jetzt Mood Food, und auf einmal haben uns die Weisheiten aus Groß-mutters Schublade wieder geschmeckt. Lebensmittel je nach Lust und Laune. Essen, das direkten Einfluss darauf hat, wie man sich fühlt.  
Futter für die Seele. Zwetschken als Wunderwaffe gegen die Unsicherheit. Kürbisse, die trösten wie Schokolade. Paradeiser, die die Willenskraft stärken. Bananen, die einen zum Reden bringen, weil sie die Kommunikationsbereitschaft anregen. Klingt etwas optimistisch, ist aber so. Sagt zum Beispiel die Phytho-therapeutin Désirée Wüschner, die darüber auch ein Buch geschrieben hat – "Warum Chilis scharf machen". Die Antwort liest sich einfach: durch ihre Farben, Formen und Inhaltsstoffe.
"Obst, Gemüse, Kräuter und Gewürze  wirken auf zwei Ebenen", so Wüschner. Sie unterstützen den Körper durch ihre Nähr- und Wirkstoffe und aktivieren

diverse Vorgänge von Stressabbau bis Leistungssteigerung. Zusätzlich. Jedes Gewächs, erklärt die Expertin für Heilpflanzen, habe ganz erstaunliche Eigenschaften, die auf Seele und den Geist wirkten.
Was sich auf den ersten Blick etwas esoterisch anliest, hat durchaus Hand und Fuß. Wüschner stützt sich auf die Signaturlehre, die sich mit Zusammen-hängen zwischen Form, Farbe, Charakter, Geruch und Geschmack beschäftigt. Nicht nur europäische Alternativheillehren wie die Homöopathie wurzeln in dieser Tradition. Auch die traditionelle chinesische Medizin mit ihrer Fünf-Elemente-Medizin und die Lehren des Ayurveda mit den drei Typen Kapha, Pitta und Vata befassen sich mit der Zuordnung von Speisen nach Geruch, Geschmack, Farbe und anderen Eigenschaften.  


Die gesamte Geschichte lesen Sie in der nächsten active beauty, abzuholen in Ihrer nächsten dm Filiale

Nenhum comentário:

Postar um comentário

Minha lista de blogs